Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen
EuroBLECH 2016: MicroStep-Lösungen stark nachgefragt

Die Resonanz auf die Technologien des global tätigen Schneidanlagen-Herstellers war auf der Leitmesse groß

EuroBLECH 2016: MicroStep-Lösungen stark nachgefragt

MicroStep zieht eine durchwegs positive Bilanz der Fachmesse in Hannover – besonders im Fokus: die neue Faserlaserschneidanlage der MSF FiberLas Baureihe

Publiziert 29.10.2016 | Erich Wörishofer

EuroBLECH 2016: Die rekordverdächtige 24. internationale Technologiemesse liegt hinter den Unternehmen der Blechbearbeitungs-Branche. Rund 60.500 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich bei mehr als 1.500 Ausstellern aus 41 Ländern über zahlreiche Innovationen entlang der gesamten Technologiekette der Blechbearbeitung zu informieren. MicroStep zieht eine durchweg positive Bilanz der Fachmesse. Die  Lösungen des Weltmarktführers im automatisierten Plasmaschneiden waren extrem stark nachgefragt. Dabei vor allem im Fokus: die neue Faserlaserschneidanlage MSF FiberLas zur multifunktionalen 3D-Bearbeitung an Blechen, Rohren und Profilen.

Fünf Tage EuroBLECH standen bei MicroStep ganz im Zeichen vollbesetzter Tische, zahlreicher Live-Vorführungen und intensiver Beratungsgespräche am Stand des Maschinen-Herstellers. Weltpremiere feierte auf der EuroBLECH die MSF FiberLas Tube500 Baureihe – eine Faserlaserschneidanlage mit einem sehr hohen Grad an Multifunktion und Automation. „Das immense Interesse am MSF FiberLas bestätigt unsere grundlegende Strategie im Bereich Forschung und Entwicklung: Wir arbeiten kontinuierlich daran, Kunden flexible Lösungen mit immer vielfältigeren Bearbeitungsoptionen anzubieten, bei denen Anwender in punkto Qualität und Prozesssicherheit keine Abstriche machen müssen“, erklärte Igor Mikulina, Geschäftsführer der MicroStep Europa GmbH.

Anlagen der Baureihe MSF FiberLas ermöglichen es, Bleche sowie Rohre und Profile zu schneiden, mit Fasen zu versehen und Bleche können gewindet, gesenkt und markiert werden – und das alles auf nur einer Anlage. Prozesssicherheit wird dabei über eine automatische Kalibrierung aller eingesetzten Werkzeuge gewährleistet: das einzigartige Verfahren ACTG®, das MicroStep patentiert hat und das für eine hohe Qualität auch bei großer Anlagenauslastung sorgt.

MicroStep zieht eine durchweg positive Bilanz der EuroBLECH 2016  
Fünf Tage EuroBLECH standen bei MicroStep ganz im Zeichen vollbesetzter Tische, zahlreicher Live-Vorführungen und intensiver Beratungsgespräche am Stand des Maschinen-Herstellers.

Vorbild für den multifunktionalen Laser: die Plasmaschneidanlage MG

„Die Bandbreite, die unsere Kunden mit der neuen Anlage realisieren können, ist riesig. Mit unserem 6kW Faserlaser können Bleche verschiedenster Stärke standardmäßig auf einer Bearbeitungsfläche von bis zu 12 mal 3 Metern bearbeitet werden. Rohre bis 500 mm Durchmesser und 12 Meter Länge und Profile mit bis zu 300 mm Kantenlänge und ebenfalls 12 Meter Länge “, sagte Andreas Kaiser, Leiter Key Account Management bei der MicroStep Europa GmbH.

Ein Vorbild für die neue Laserbaureihe ist die MG Plasmaschneidanlage von MicroStep. Ein System, mit dem mehrere Hundert Kunden weltweit sehr erfolgreich arbeiten – darunter renommierte Unternehmen wie z.B. BOSCH, Feldbinder, ThyssenKrupp, Palfinger oder Klöckner & Co. Auf der Euroblech 2016 präsentierte MicroStep die neuste Generation dieses Anlagentyps, mit dem neben Blechen, Rohren und Profilen auch Behälterböden multifunktional bearbeitet werden können: Je nach Bedarf können verschiedenste Technologien vollautomatisiert kombiniert werden – Schneiden von präzisen Löchern und Konturen, Anarbeiten von Schweißnahtvorbereitungen sowie Bohren, Senken, Gewinden, Markieren und Körnen. Außerdem kann die Plasmaschneidanlage für große Materialstärken um einen Support zum autogenen Brennschneiden erweitert werden. Der Alleskönner kann standardmäßig mit einer Arbeitsfläche von bis zu 50 Metern Länge und 8 Metern Breite konzipiert werden.

Am Messestand von MicroStep-Partner Kjellberg stieß die Baureihe MasterCut Eco beim Fachpublikum auf äußerst reges Interesse: Das kompakte Schneidsystem, welches als Insellösung konzipiert und im Gesamtpaket mit leistungsstarker Plasmaquelle und Filteranlage erhältlich ist, liefert hochwertige und preiswerte Plasmaschnitte und kann zusätzlich mit Technologie zum Fasenschneiden oder zum autogenen Brennschneiden ausgestattet werden.

Das immense Interesse am MSF FiberLas bestätigt unsere grundlegende Strategie im Bereich Forschung und Entwicklung: Wir arbeiten kontinuierlich daran, Kunden flexible Lösungen mit immer vielfältigeren Bearbeitungsoptionen anzubieten, bei denen Anwender in punkto Qualität und Prozesssicherheit keine Abstriche machen müssen.

IgorMikulina

Geschäftsleitung,

MicroStep Europa GmbH

MicroStep präsentiert sich als Mitglied im Industry Business Network 4.0 e.V.

Erstmals präsentierte sich auf der EuroBlech auch der neue Verband Industry Business Network 4.0 e.V. Die Mittelstandsinitiative hat es sich zum Ziel gesetzt, herstellerübergreifend das große Potential der Industrie 4.0 im Sinne der Anwender zu heben. Interessierte Maschinen- und Anlagenbauer konnten sich am Messestand von MicroStep aber auch bei den weiteren Partnern wie Kjellberg, Kemppi und Kemper über den Verband und seine Zielsetzung informieren. Zudem begrüßte das Netzwerk im Rahmen der Euroblech mit Teka, SigmaNEST und Böckelt Tower drei neue Mitglieder in seinen Reihen (weitere Informationen: www.industry-business-network.org).

Original BMW cruise e-Bike zu gewinnen!

Beim großen MicroStep Messegewinnspiel 2016 zur EuroBLECH gibt es wieder attraktive Preise zu gewinnen: Hauptpreis ist ein original BMW cruise e-Bike im Wert von 2.950€, als zweiten Preis gibt es ein Apple iPhone 6S. Einfach Frage beantworten und gewinnen unter www.microstep.com/gewinnspiel.
Teilnahmeschluss ist der 6. Dezember 2016.

Sie hatten keine Möglichkeit, an der Messe teilzunehmen? Interessierten Anwendern bietet MicroStep ganzjährig die Möglichkeit, seine technologischen Lösungen live zu erleben: Im MicroStep CompetenceCenter im bayerischen Bad Wörishofen sowie im neuen Showroom in Dorsten (NRW). Wir sind gerne für Sie da!

News Productcatalog Technologie live erleben
kontaktkontakt