„Die Effizienz unserer Produktion auf ein höheres Niveau gehoben“

Zufrieden mit der neuen Schneidlösung: Almex Metaal

„Die Effizienz unserer Produktion auf ein höheres Niveau gehoben“

Der Stahlbaubetrieb Almex Metaal übernimmt anspruchsvollste Aufgaben im Tiefbau. Eine vielseitige MG-Schneidanlage von MicroStep liefert die dringend notwendige Geschwindigkeit, Flexibilität und Qualität

Publiziert 02.07.2021 | Erich Wörishofer

Unternehmensprofil:

Almex Metaal bvba

Putten 28

2320 Hoogstraten

Belgien

Die belgische Firma Almex Metaal ist ein auf Tiefbau spezialisierter Stahlbauer. Das im Nordosten von Antwerpen ansässige Unternehmen liefert alle Arten von Metallkonstruktionen für Bahninfrastruktur, Brücken und Straßen, Schleusen, Hochwasserschutz, Deiche, Versorgungsbau, Industrieanlagen. Almex übernimmt dabei Ingenieursleistungen, Planung, Fertigung und die Montage der Projekte.

https://www.almexmetaal.be/

Flexible 3D-Plasmaschneidanlage  
Die Firma Almex Metaal entschied sich für die Baureihe MG mit vielseitiger Technologieausstattung zur 3D-Bearbeitung von Blechen und Rohren.

Wenn es um komplexe Stahlbauprojekte für den Tiefbau geht, dann ist in Belgien die Firma Almex Metaal gefragt. Denn das nahe Antwerpen ansässige Unternehmen bietet von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage die gesamte Dienstleistung für den Stahlbau von Bahngleisen, Hochwasserschutz, Brücken und mehr. Auch im Maschinenpark vertraut der Stahlbauer auf innovative Lösungen, die ein Maximum an Flexibilität und Prozesssicherheit bieten. Deswegen setzt Almex auf die Baureihe MG von MicroStep mit einem breiten Bearbeitungsspektrum.

Der Bau von Brücken, Deichen und Industrieanlagen ist herausfordernd, individuell und stressig. Die Firma Almex Metaal stellt sich diesen komplexen Aufgaben, die in Sachen Qualität, Sicherheit und Planung viel Erfahrung, Know-how und Flexibilität verlangen. Nicht grundlos wächst Almex stetig, ein Umzug in eine sechsmal größere Halle inklusive dreier Brückenkräne für je 16 Tonnen Traglast wurde notwendig. Denn mit den Projekten wachsen auch die Anforderungen. Termine unter Zeitdruck sind nicht selten. Brückenbau in wenigen Stunden bei Nacht ist oft notwendig – unter Einhaltung von vielen Auflagen wie der DIN EN 1090 und vollständiger Rückverfolgbarkeit.  

Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit muss auch der Maschinenpark bieten. Und hier hat das 35 Mitarbeiter starke und 2006 gegründete Unternehmen Anfang 2020 einen großen Sprung gemacht. Denn nach langer Suche entschieden sich Geschäftsführer Gert Neelen und Dirk Peeters (Abteilungsleiter Blechbearbeitung) für die Baureihe MG von MicroStep, um den Zuschnitt ins eigene Unternehmen zu verlagern. Seitdem übernimmt eine 3D-Plasmaschneidanlage zur Blech- und Rohrbearbeitung mit zusätzlichen Optionen zum Autogenbrennen, Bohren, Gewinden und Senken die Schneidaufgaben bei Almex. „Wenn sie selbst produzieren, dann haben sie mehr Kontrolle über die Qualität. Auf unserem Level ist das sehr wichtig“, erklärt Gert Neelen. „Zum Beispiel wollen wir die Schweißkanten in einer bestimmten Art und Weise herstellen. In der Vergangenheit war das eine Übung in Sachen Effizienz. Denn da wurden alle Teile auf einen Schlag angeliefert. Bis dahin konnten wir weder schweißen noch montieren. Jetzt können wir es. Sobald die ersten Platten geschnitten sind, tritt das Montageteam in Aktion“, so der Geschäftsführer. Ein Quantensprung in Sachen Flexibilität und Effizienz. Bei eng getakteten Aufträgen ermöglicht die hauseigene Lösung noch schneller zu produzieren..

„Es ist genau die Kombination aus all diesen Technologien, die die Maschine besonders macht“

So wurde passend zum Aufgabenspektrum die multifunktionale Plasmaschneidanlage konfiguriert nach den Kriterien Schnittqualität, Abmessungen, Flexibilität und Kombinationsmöglichkeiten. Auf einer Arbeitsfläche von 16.500 x 3.000 mm kann Flachmaterial bearbeitet werden. Dank einer integrierten Rohrschneidvorrichtung, die das Werkstück automatisch in Position dreht, können Rohre und Profile bis 1.000 mm Durchmesser und 9 Tonnen Gewicht zugeschnitten, wie auch flexible Durchbrüche und Konturen eingebracht werden.

 

„Die Schnittqualität der Maschine ist über jeden Zweifel erhaben. Die Programmierung ist intuitiv und die Kombination von Technologien bietet uns die Möglichkeit, die Effizienz unserer Produktion auf ein höheres Niveau zu heben.“

Dirk Peters,

Abteilungsleiter Blechbearbeitung | Almex Metaal bvba

 

Anlagenprofil:

MG Baureihe

  • Netto-Bearbeitungsfläche 16.500 x 3.000 mm
  • Rohrbearbeitung von 50 bis 1.000 mm Durchmesser und 9 t Gewicht
  • Plasmarotator zur Schweißnahtvorbereitung bis 50° mit automatischer Kalibriereinheit
  • Autogenschneiden
  • Bohreinheit zum Bohren bis 40 mm und Gewinden bis M33

Der Plasmarotator mit Plasmastromquelle Hypertherm XPR300 ermöglicht Fasenschnitte bis 50° – die automatische, patentierte Kalibrierienheit ACTG® sorgt für gleichbleibend präzise Ergebnisse. Auch ein Autogenbrenner zum Brennschneiden für höhere Materialstärken und ein Bohrsupport inklusive automatischem Werkzeugwechsler stehen als Technologie zur Verfügung. „Es ist genau die Kombination aus all diesen Technologien, die die Maschine besonders macht“, sagt Dirk Peeters. „Die Schnittqualität der Maschine ist über jeden Zweifel erhaben. Die Programmierung ist intuitiv und die Kombination von Technologien bietet uns die Möglichkeit, die Effizienz unserer Produktion auf ein höheres Niveau zu heben.“

 

Erich WörishoferErich Wörishofer

ist Content Creator bei MicroStep Europa. Er hat jahrelange Erfahrung als Redakteur in den Bereichen Tageszeitung und im PR und lebt nun seine Leidenschaft für Wortakrobatik und ausführliche Recherche bei MicroStep aus. Er ist im ständigen Austausch mit unseren Technologieexperten und besucht für Interviews und Videos unsere Kunden vor Ort.​

News Productcatalog Technologie live erleben
kontaktkontakt