Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen
Es muss nicht immer Laser sein

Die Qualität bei Plasma ist über die Jahre exorbitant gestiegen und ist eine wirtschaftliche Alternative zum Laser

Es muss nicht immer Laser sein

Bei vielen Schneidanwendungen sind CNC-Plasmaschneider im Vergleich zum Laser ausreichend und bei den Betriebskosten wesentlich günstiger

Publiziert 19.09.2011 | Erich Wörishofer

Obwohl die Firma MicroStep neben Plasmaschneidanlagen, Wasserstrahlschneidanlagen und Brennschneidanlagen auch Laserschneidanlagen anbietet, ermöglicht die heutige Technologie beim Schneiden mit Plasma oft eine viel günstigere Lösung. Für den Kunden stellen sich dabei eine Reihe von Fragen auf der Suche nach der richtigen CNC-Maschine und der richtigen Schneidtechnik.

Welcher Metallbauer oder metallverarbeitende Betrieb hat sich nicht schon Gedanken über dieses Thema gemacht? Ist die Laser Technologie die richtige für mein Unternehmen? Kann man mit dieser Technologie immer das gewünschte Ergebnis erzielen? In Kombination mit einer MicroStep Führungsmaschine bietet die moderne Plasmatechnologie heutzutage zum Laserschneiden eine echte Alternative und übertrifft die Lasertechnologie in vielen Bereichen sogar. Gerade in Bezug auf Produktivität, Wirtschaftlichkeit und oft auch auf Schnittqualität.

Sei es das HyDefinition XD Verfahren mit Truehole Technologie von HYPERTHERM®, die KJELLBERG® PLUS-Technologie mit Contour Cut oder das Thermal Dynamics Präzisionsschneiden, all diese Neuerungen haben das Plasmaschneiden revolutioniert.

CNC-Plasmaschneider von MicroStep – Es muss nicht immer Laser sein!  
CNC-Plasmaschneider von MicroStep – Es muss nicht immer Laser sein!

Auch die viel niedrigeren Investitionskosten als beim Laser und die deutlich kleineren Betriebs- und Wartungskosten sind als gewichtige Vorteile zu nennen. Zudem benötigt man beim Plasmaschneiden keine teuren Lasergase und es kann auch öliges, rostiges oder verzundertes Blech jeder Güte geschnitten werden. Mit einem CNC-Plasmaschneider erreicht man mittlerweile Schnittqualitäten für ein vollkommen ausreichendes Schnittergebnis für die meisten Anwendungen. Zudem kann die Kombination aus einer Plasmaschneianlage mit einem Autogenschneider eine mehr als sinnvolle Alternative zur Laserschneidanlage sein.

Selbstverständlich kann auch ein Rohrschneider kostengünstig in das Schneidsystem eingebunden werden. Zudem besteht die Möglichkeit, vollautomatische Bohrsupporte zu integrieren. Das Resultat kann sich sehen lassen. Sie erhalten ein Bauteil, versehen mit Bohrungen, sauberen Innenkonturen sowie Fasenschnitten. Dieses Bauteil lässt sich mit einer kombinierten Autogenschneidanlage bzw. Brennschneidmaschine wesentlich günstiger und schneller herstellen als mit einer Laserschneidanlage, welche langwierige Nachbearbeitungen erfordert.

Lassen Sie sich umfangreich zu diesem sowie auch zu anderen Themen informieren. Sprechen Sie uns an, das Vertriebsteam der MicroStep Europa GmbH steht Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

News Productcatalog Technologie live erleben
kontaktkontakt