Lack- und Kunststoffspezialist investiert in 2D-Plasmaschneidanlage

BASF Schwarzheide GmbH: schnell und flexibel reagieren mit kompakter 2D-Plasmaschneidanlage

Lack- und Kunststoffspezialist investiert in 2D-Plasmaschneidanlage

Bei der Instandhaltung des eigenen Maschinenparks kommt beim Chemie-Konzern BASF eine CombiCut Baureihe mit Plasmabrenner und CCD-Kamera zum Einsatz

Publiziert 08.06.2018 | Erich Wörishofer

Unternehmensprofil:

BASF Schwarzheide GmbHDeutschland

Die BASF Schwarzheide GmbH gehört zum führenden Chemie-Unternehmen der Welt: BASF. Das Unternehmen aus der Lausitz zählt zu den größten europäischen Standorten innerhalb des Weltkonzerns. Die Schneidtechnologie wird im ­Rahmen der Instandhaltung des umfangreichen Maschinen- und Anlagenparks vor Ort eingesetzt.

www.basf-schwarzheide.de

Anlagenprofil:

MicroStep CombiCut Baureihe
  • Netto-Bearbeitungsfläche 4.500 x 2.000 mm
  • 2D-Plasmaschneiden
  • CCD-Kamera zum Einscannen von Schablonen & Konturen
BASF Schwarzheide GmbH  
Die CombiCut Anlage bei der Firma BASF Schwarzheide GmbH hat eine Bearbeitungsfläche von 4.500 x 2.000 mm und hat eine Ausstattung mit einem 2D-Plasmabrenner und einer CCD-Kamera für das Scannen von Schablonen und Konturen.
Erich WörishoferErich Wörishofer

ist Content Creator bei MicroStep Europa. Er hat jahrelange Erfahrung als Redakteur in den Bereichen Tageszeitung und im PR und lebt nun seine Leidenschaft für Wortakrobatik und ausführliche Recherche bei MicroStep aus. Er ist im ständigen Austausch mit unseren Technologieexperten und besucht für Interviews und Videos unsere Kunden vor Ort.​

News Productcatalog Technologie live erleben
kontaktkontakt